Hannover, 19.12.2017, von Uwe Bentlage, Cedrik Schlag

Wunstorfer THW-Jugend besucht Winterzoo in Hannover

Foto: (THW-OV Wunstorf)

Junghelfer sind nicht nur im fachgerechten Umgang mit technischem Gerät geschult, sie bewegen sich auch sicher auf spiegelglatten Eisflächen. Dies stellten die heranwachsenden Katastrophenschützer beim turbulenten Jahresabschlussdienst im Winterzoo in Hannover unter Beweis. Zunächst testeten die einheitlich in THW-blau gekleideten Jugendlichen die künstliche Rodelbahn mit luftgefüllten Reifen und lieferten sich dort kleine Rennen auf den parallel verlaufenden Bahnen. Echter Schnee lag dort diesmal zwar nicht, dafür nieselte es mitunter heftig.

Dann aber wagte sich der Nachwuchs des Ortsverbands Wunstorf auf die Kunsteisbahn in Meyers Hof, wo sich im Sommer heimische Tiere tummeln. Dabei zeigten die Junghelfer sich höchst sicher auf dem rutschigen Parkett – zu Disco-Musik mit stimmungsvoller Beleuchtung. Bei der eisigen Kälte wärmten sie sich die dann noch an heißem Kakao. An der Eisbahn gewann die Gruppe dann noch bei Radio Hannover mehrere Freikarten für die andauernde Wintersaison, Moderator Stefan Wenck hatte zuvor die Jugendgruppe offiziell über die Lautsprecher begrüßt. Der vorweihnachtliche Ausflug schloss mit einer Tüte Kekse für jeden – und der Absicht, ins neue Jahr 2018 kräftig durchzustarten.


  • Foto: (THW-OV Wunstorf)

  • Foto: (THW-OV Wunstorf)

Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung:

Mitmachen!

Spaß an Technik und Freude am Helfen?

Dann sind Sie bei uns genau richtig. Das THW ist immer interessiert an Helferinnen und Helfern. Informieren Sie sich hier über die Möglichkeiten des freiwilligen Engagements.

Kontakt