Lauenhagen, 25.02.2020, von Cedrik Schlag

Anhaltende Regenfälle fordern Pumpen des THW

Foto: Fauth/THW-OV Stadthagen

Ein verstopftes Abflussrohr staute den Pegel eines Regenrückhaltebeckens in Lauenhagen bei Stadthagen gefährlich hoch auf. Der Wasserdruck durchweichte den Damm und drohte ein nahes Wohngebiet zu überfluten. Der THW-Ortsverband Stadthagen stabilisierte die Lage mit Sandsäcken und Tauchpumpen. Zur Unterstützung wurde die Fachgruppe Wasserschaden/Pumpen des THW-Ortsverband Wunstorf alarmiert, die mit ihrer Großpumpe die Lage wenden konnte. Die Einsatzleitung der Feuerwehr wurde von einem Technischen Berater Deichverteidigung des THW-Ortsverband Rinteln unterstützt.

Mit einer Förderleistung von 5.000 Litern pro Minute lief die Großpumpe Börger aus Wunstorf einige Stunden auf Höchstleistung. Nachdem der Pegel des Rückhaltebeckens gesenkt war, konnte das verstopfte Abflussrohr freigemacht werden.


  • Foto: Fauth/THW-OV Stadthagen

Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.


OPENSTERETMAPPPP


Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung:

Mitmachen!

Spaß an Technik und Freude am Helfen?

Dann sind Sie bei uns genau richtig. Das THW ist immer interessiert an Helferinnen und Helfern. Informieren Sie sich hier über die Möglichkeiten des freiwilligen Engagements.

Kontakt