Wunstorf, 01.02.2020, von Uwe Bentlage

"Heißer" Belehrungsdienst beim THW

Foto: THW/OV-Wunstorf

Rund 50 Helferinnen und Helfer des THW-Ortsverbandes Wunstorf haben sich am jährlichen Belehrungsdienst in der Unterkunft an der Bahnhofstraße beteiligt. Traditionell zum Jahresbeginn werden Kenntnisse im Rahmen der vielfältigen Aufgaben der Katastrophenschützer aufgefrischt und somit die Einsatzbefähigung aufrecht zu erhalten. Sich ändernde Vorschriften oder rechtliche Rahmenbedingungen werden dabei ebenso einbezogen, wie die Hinweise auf den sicheren Umgang, zum Beispiel mit Kettensägen und Starkstrom. Wichtig waren aber auch die Themen Hygiene und Eigensicherung bei Einsätzen, Ausbildungen und Übungen. Bereits zu Beginn gab es eine positive Bilanz aus dem Vorjahr: Demnach gab es bei den Diensten und Einsätzen keine schwerwiegenderen Unfälle bei den hochmotivierten Helferinnen und Helfern in Wunstorf.

Highlight der Belehrungen war die praktische Übung rund um das Thema Brandschutz auf dem Außengelände vor der Fahrzeughalle. Dort hatten alle THW-Helferinnen und Helfer selbst die Möglichkeit, mit einem Feuerlöscher ein reales Übungsfeuer abzulöschen. An einer zweiten Station übten sich die Einsatzkräfte beim Ablöschen einer „brennenden Person“ mit einer Löschdecke. Umfangreich fortgebildet sind die ehrenamtlichen Katastrophenschützer aus Wunstorf auf ihre kommenden Aktivitäten vorbereitet.

 

 


  • Foto: THW/OV-Wunstorf

  • Foto: THW/OV-Wunstorf

  • Foto: THW/OV-Wunstorf

Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.


OPENSTERETMAPPPP


Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung:

Mitmachen!

Spaß an Technik und Freude am Helfen?

Dann sind Sie bei uns genau richtig. Das THW ist immer interessiert an Helferinnen und Helfern. Informieren Sie sich hier über die Möglichkeiten des freiwilligen Engagements.

Kontakt