Wunstorf, 02.04.2020, von Cedrik Schlag

#StayHome Challenge

Bild: THW-OV Wunstorf

Viele Arbeitnehmer arbeiten im Homeoffice, sind in Kurzarbeit oder betreuen ihre Kinder. Sie bleiben möglichst Zuhause und reduzieren soziale Kontakte. Diejenigen, die "draußen" noch ihrer Arbeit nachgehen können, halten Abstand und achten verstärkt auf Hygiene.

Besonders Einsatzkräfte müssen geschützt werden, da sonst die gesamte Einsatzbereitschaft einer Einheit oder eines ganzen Standortes, und damit die Sicherheit der Bevölkerung gefährdet ist.

Aus diesem Grund achten auch die ehrenamtlichen THW-Helferinnen und Helfer des THW-Ortsverband Wunstorf verstärkt auf notwendige Schutzmaßnahmen, um weiterhin für Einsätze zur Verfügung zu stehen. Im Zuge dieser aktuellen bundesweiten und globalen Herausforderung nahmen einige Freiwillige an der #StayHome Challenge teil, in der die Bevölkerung aufgerufen wird möglichst Zuhause zu bleiben, um die Verbreitung des Corona-Virus zu reduzieren und die Einsatzkräfte zu schützen, die weiterhin im Alarmfall ihren Dienst für die Gemeinschaft leisten.


  • Bild: THW-OV Wunstorf

Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.


OPENSTERETMAPPPP


Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung:

Mitmachen!

Spaß an Technik und Freude am Helfen?

Dann sind Sie bei uns genau richtig. Das THW ist immer interessiert an Helferinnen und Helfern. Informieren Sie sich hier über die Möglichkeiten des freiwilligen Engagements.

Kontakt