Wunstorf, 23.01.2020, von Cedrik Schlag

THW-Jahresempfang mit vielen Ehrungen und zahlreichen Ehrengästen

Foto: Wiebke Osigus: Philipp Schröder

Unter dem 2019er-Motto des THW-Landesverbandes Bremen, Niedersachsen "Zusammen-Wachsen" blickte der kommissarische Ortsbeauftragte für Wunstorf Sebastian Brock im Beisein von rund 60 Gästen und THW-Helfern auf das vergangene Jahr zurück. Im traditionellen Jahresrückblick beleuchtete er unter dem Motto "Mut" die Meilensteine der ehrenamtlichen Arbeit der vielen THW-Helferinnen und Helfer aus Wunstorf bei Übungen, Veranstaltungen und Einsätzen. 60 THW-Helfer sind in Wunstorf aktiv, davon 17 Frauen. Aus der Jugendgruppe sind in 2019 drei Mitglieder nach bestandener Grundausbildung in den aktiven Dienst übernommen worden. Die aktuelle Grundausbildungsgruppe startete im vergangenen Herbst mit 15 engagierte Menschen, die sich ehrenamtlich im THW einbringen wollen und auf ihre Prüfung im Frühjahr hinarbeiten. Insgesamt leisteten alle THW-Helferinnen und Helfer in Wunstorf rund 17.000 Dienst- und 700 Einsatzstunden. Die Hälfte der aktiven Helfer war allein für 13.000 Dienststunden zuständig. Das sind rund 470 Stunden pro Helfer oder 40 pro Helfer und Monat.

Neben dem Rückblick auf das Jahr 2019, gab Brock den Gästen einen Ausblick für das laufende Jahr 2020. Die Umsetzung der Rahmenkonzept, eine Umorganisation der Einheiten innerhalb des THW, schreitet voran und auch im Prozess um eine neue Liegenschaft für den Ortsverband gibt es Fortschritte. Im Fokus steht auch die dauerhafte Besetzung des Postens des/der Ortsbeauftragten für Wunstorf. Brock schloss seinen Ausblick für 2020 mit dem aktuellen Motto des Landesverbands "Gemeinsam-Menschen-Erreichen".

Ein Höhepunkt des Abends waren verschiedene Ehrungen. Nicht nur Einsatzkräfte wurden gewürdigt; auch der lokale Unternehmer Fabian Hanisch, erhielt stellvertretend für die Bäckerei Hanisch, für die seit vielen Jahren andauernde Unterstützung die Plakette "Wir helfen mit" des THW. Für besonders engagierten Einsatz erhielt der Vorjahressieger Markus Misch auch in diesem Jahr, mit knappen Vorsprung, den Helfer-Pokal für die meisten Dienststunden. Gesondert geehrt wurden, mit Unterstützung der Landtagsabgeordneten Wiebke Osigus, verdiente THW-Helferinnen und Helfer, die an besonderen Projekten in 2019 mitgewirkt haben. Gemeinsam mit der Parlamentarischen Staatssekretärin bei der Bundesministerin für Familie, Senioren, Frauen und Jugend, Caren Marks, ehrte der THW-Ortsverband Wunstorf:

  • Helferzeichen in Gold mit Kranz: Mike W. Lohmann
  • Helferzeichen in Gold: Birgitt Schlegel

     

  • 10 Jahre

    • Timo Helke
    • Erik Linnemeier

  • 20 Jahre

    • Cedrik Schlag
    • Bastian Schirmer

  • 25 Jahre

    • Mike W. Lohmann

  • 50 Jahre

    • Helmut Bienert
    • Erwin Lingner

  • 60 Jahre

    • Klaus Oppermann



  • Foto: Wiebke Osigus: Philipp Schröder

  • Foto: Wiebke Osigus: Philipp Schröder

  • Foto: Wiebke Osigus: Philipp Schröder

  • Foto: Wiebke Osigus: Philipp Schröder

  • Foto: Wiebke Osigus: Philipp Schröder

Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.


OPENSTERETMAPPPP


Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung:

Mitmachen!

Spaß an Technik und Freude am Helfen?

Dann sind Sie bei uns genau richtig. Das THW ist immer interessiert an Helferinnen und Helfern. Informieren Sie sich hier über die Möglichkeiten des freiwilligen Engagements.

Kontakt