Kobbensen, 19.04.2020, von Cedrik Schlag

THW-Wunstorf pumpt Regenrückhaltebecken leer

Foto: THW/OV-Wunstorf

Covid-19 hält die Welt in Atem, begrenzt und verändert unseren Alltag, verhindert jedoch nicht, dass Wetterereignisse und Jahreszeiten voranschreiten. So ist das THW weiter in Bereitschaft, einsatzbereit und für die Bevölkerung da. Am Sonntag wurde der THW-Ortsverband Wunstorf zu einem eher alltäglichen Einsatz gerufen. Auf Anforderung der niedersächsichen Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr pumpte die Fachgruppe Wasserschaden/Pumpen in der Gemeinde Heuerßen im Landkreis Schaumburg ein Regenrückhaltebecken leer, um eine Untersuchung der Abflusseinrichtungen möglich zu machen. Das Wasser staute sich im Becken bereits seit Wochen, sodass die umgebenen Dämme aufgeweicht und ein akutes Eingreifen notwendig geworden sind. Unter der Beachtung besonderer Hygienemaßnahmen waren die Wunstorfer THW-Helferinnen und Helfer mit diversen Tauchpumpen, darunter drei großen Elektrotauchpumpen, mit einer maximalen Förderleistung von bis zu 9.800 Litern pro Minute, im Einsatz und pumpten die 3.000 Kubikmeter Wasser des Beckens vollständig ab.


  • Foto: THW/OV-Wunstorf

  • Foto: THW/OV-Wunstorf

  • Foto: THW/OV-Wunstorf

  • Foto: THW/OV-Wunstorf

Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.


OPENSTERETMAPPPP


Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung:

Mitmachen!

Spaß an Technik und Freude am Helfen?

Dann sind Sie bei uns genau richtig. Das THW ist immer interessiert an Helferinnen und Helfern. Informieren Sie sich hier über die Möglichkeiten des freiwilligen Engagements.

Kontakt