Wunstorf, 31.01.2024, von Cedrik Schlag

Vortrag zu Gewaltprävention für Einsatzkräfte beim THW

  • Nach dem Impuls aus der landesweiten Sicherheitsbeauftragtentagung des THW konnte auch der THW-OV Wunstorf den Referenten Max Eggeling von der Firma BOS Training (Blaulicht Orientierter Selbstschutz) für eine Fortbildung für Einsatzkräfte mit dem Schwerpunkt Gewaltreduktion durch Deeskalation gewinnen.
  •  
  • Der Dozent näherte sich auf interessante und lockere Weise durch praktischorientierte Szenarien an der Einsatzstelle bestimmten Verhaltensmustern an und zeigte mögliche Lösungen auf, um aktiv und zielführend auf die Situation zu reagieren, Ziel war es, Personen aus Gefahrenbereichen heraus zu halten und Alternativen z. B. für Wege um die Gefahrenstelle herum aufzuzeigen. Der Vortragende regte die Teilnehmer an, über die Wahrnehmung von Einsatzkräften an Einsatzstellen nachzudenken, z. B. wenn ein Brand/Unfall auf einmal den Alltag unterbricht. Neben der Sensibilisierung für psychosoziale Notfallversorgung (PSNV) stellt Gewaltprävention und Eigensicherung eine weitere Komponente für die Professionalisierung und Weiterentwicklung von Methoden im Einsatz dar.

Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung:

Mitmachen!

Spaß an Technik und Freude am Helfen?

Dann sind Sie bei uns genau richtig. Das THW ist immer interessiert an Helferinnen und Helfern. Informieren Sie sich hier über die Möglichkeiten des freiwilligen Engagements.

Kontakt